6 gesunde Cerealien für einen guten Start in den Tag

Müsli ist eine schnelle, einfache und köstliche Frühstücksoption. Aber viele der verführerischen Schachteln im Müsligang ähneln eher Zuckerbomben als ausgewogenem Frühstück. Ist Getreide jemals eine nahrhafte Wahl?

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website unterstützt unsere Mission. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Richtlinie

„Müsli kann definitiv eine gesunde Frühstücksoption sein, wenn Sie etwas mit einer guten Nährstoffbilanz wählen“, sagt die registrierte Ernährungsberaterin Kate Patton, RD.

Das sollten Sie wissen, bevor Sie sich eine Schüssel einschenken.

Gesunde Cerealien-Zutatenliste

Viele Cerealien sind voller raffinierter Kohlenhydrate und Zucker hinzugefügt. Wenn Sie nach etwas Gesünderem suchen, wissen Sie wahrscheinlich, dass Sie die neonfarbenen oder wie Miniaturkekse geformten Sorten vermeiden sollten.

Aber Sie können eine Müslischachtel nicht immer nach ihrem Deckel beurteilen. Um die wirklich gesunden Optionen von den süßen Leckereien in der Verkleidung zu unterscheiden, werfen Sie einen Blick auf das Nährwertetikett und die Zutatenliste. Patton teilt mit, worauf Sie achten (und vermeiden) sollten.

Vollkornprodukte

Ob Vollkorn, Vollkornhafer oder Vollkorn-Naturreis, Vollkorn-Getreide ist der richtige Weg. Im Vergleich zu Weißmehl und anderen raffinierten Körnern enthält Vollkorn mehr Ballaststoffe, Proteine ​​und Nährstoffe wie Eisen, Magnesium, Selen und B-Vitamine. Eine Ernährung, die reich an Vollkornprodukten ist, kann das Risiko von Herzerkrankungen senken.

Ballaststoffe

Ballaststoffe und Vollkornprodukte gehören zusammen Hand. Ballaststoffe sind gut für eine gesunde Verdauung und helfen, satt zu bleiben. (Im Gegensatz dazu lassen zuckerhaltige Cerealien Ihren Magen oft eine Stunde später knurren.) Zielen Sie auf mindestens 2,5 Gramm Ballaststoffe pro Portion.

Protein

Eiweiß kann Ihnen auch helfen, sich satt zu fühlen. Einige Getreidesorten haben Protein hinzugefügt, und andere, wie Haferflocken, haben von Natur aus einen etwas höheren Proteingehalt. Während süße Cerealien nur 1 oder 2 Gramm Protein enthalten, können gesündere Optionen näher an 10 Gramm sein.

Zuckerarm

Die meisten Amerikaner essen viel mehr als die empfohlene tägliche Zuckermenge (36 Gramm für Männer und 25 Gramm für Frauen). Um Ihren Tag mit dem richtigen Fuß zu beginnen, suchen Sie nach zuckerarmen Cerealien mit weniger als 6 Gramm Zuckerzusatz pro Portion, schlägt Patton vor.

Eine weitere gute Richtlinie: Wählen Sie keine Müsli mit aufgeführtem Zucker in den Top drei Zutaten. „Je weiter unten auf der Liste, desto besser“, sagt sie. Und hüte dich vor versteckten süßen Sachen. Überprüfen Sie die Zutatenliste auf Zuckerbetrüger, einschließlich Glukose, Maltodextrin, Maissirup mit hohem Fruktosegehalt und verdampftem Zuckerrohrsaft.

Niedriger Natriumgehalt

Lass dich nicht täuschen: Einige Marken, die behaupten, herzgesunde Cerealien zu sein, enthalten viel Natrium, sagt Patton. Wählen Sie ein Müsli mit weniger als 140 Milligramm Natrium pro Portion.

Die besten gesunden Müslioptionen

Müsli kann trotz all seiner Reize sein hinterhältig. „Auch wenn etwas ballaststoffreich ist oder Vollkornprodukte enthält, müssen Sie trotzdem vorsichtig sein“, sagt Patton.

Viele ballaststoffreiche Cerealien sind ziemlich kohlenhydratreich, achten Sie also auf die Portionsgrößen und Kalorien. Und gesund klingende Optionen wie Müsli mit all seinen Vollkornprodukten und wohltuenden Nüssen und Samen können überraschend viel Fett und Zucker in diese knusprigen Nuggets packen.

Patton empfiehlt, sich an die Grundlagen zu halten. Einige ihrer Favoriten (überspringen Sie einfach die aromatisierten und gefrosteten Sorten):

    Kleieflocken.

  • Weizenschnitzel.

Cheerios™ .

Puffed Vollkornreis Getreide.

  • Haferflocken.
  • Weizencreme®.

    Was man in Müsli geben sollte: gesunde Beläge

    Wenn einfache alte Flocken und O's zu langweilig erscheinen, können Sie es mit einigen DIY-Toppings aufpeppen. Diese gesunden Müsli-Toppings sorgen für Nährstoffe und Geschmack:

      Nüsse: Nüsse sind eine leckere Möglichkeit, das Protein und die gesunden Fette in Ihrem Frühstück zu steigern. „Ich bin ein großer Fan von Mandelsplittern und zerkleinerten Walnüssen“, sagt Patton. Achten Sie nur auf die Mengen, da ein großer Haufen Nüsse sehr kalorienreich sein kann. Das Einrühren eines Löffels ungesüßter Erdnussbutter oder Mandelbutter in heißes Müsli ist eine weitere großartige Möglichkeit, Geschmack und Protein hinzuzufügen.

    Samen: Hanfsamen sind eine großartige Proteinquelle, während Leinsamen eine gesunde Dosis hinzufügen von Omega-3-Fettsäuren. Sie mischen sich besonders gut in heiße Cerealien wie Haferflocken und Weizenrahm. Obst: Getreide mit Trockenfrüchten in der Kiste ist nicht immer die beste Wahl, da die Rosinen oder Preiselbeeren oft damit überzogen sind Zucker. Um Zuckerzusatz zu vermeiden, kaufen Sie einfache Flocken und fügen Sie Ihre eigenen Rosinen hinzu, sagt Patton. Noch besser ist es, nach frischen oder aufgetauten gefrorenen Früchten zu greifen, die weniger Zucker haben als ihre getrockneten Gegenstücke. „Beeren, Bananen und Apfelwürfel sind eine gute Wahl“, sagt sie. Zimt: Mit etwas Gewürzen bestreuen, um Geschmack und einen Hauch von Süße zu verleihen – ohne in die Zuckerdose zu tauchen.

    Eine gesunde Ernährung muss kein Getreidekiller sein. Mit ein wenig Planung kann Müsli ein nahrhafter Start in den Tag sein.

    About admin

    Check Also

    Beste Übungen für Osteoarthritis (OA) des Knies

    Beste Übungen für Osteoarthritis (OA) des Knies

    Wenn es um Osteoarthritis geht, ist es unvermeidlich, dass sie sich in den Knien befindet. …

    Bir cevap yazın

    E-posta hesabınız yayımlanmayacak.