Einfache Möglichkeiten zur Vorbeugung von Dehydration und Anzeichen, auf die Sie achten sollten

Wenn man das Wort „Dehydration“ hört, kann man sich leicht vorstellen, wie jemand mit leerer Kantine und ohne Hoffnung über heißen Wüstensand kriecht. Aber Sie denken vielleicht nicht an die verwirrte ältere Person, das wählerische Kleinkind, das trotz Weinen keine Tränen vergießt oder an die Zeiten, in denen Sie müde, kopfschmerzend und sehr durstig waren. So sieht Dehydration in der realen Welt aus. Aber Sie können die Dehydration überwinden, bevor Sie den Punkt erreicht, an dem Sie das Schlimmste erleben.

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website unterstützt unsere Mission. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen.

Der Notarzt Baruch Fertel, MD, und die Kinderärztin Paula Sabella, MD, schlüsseln die Warnzeichen einer Dehydration auf und geben einige Tipps, wie Sie bei steigenden Temperaturen sicher bleiben können.

Was ist Dehydration und was verursacht sie?

Dehydration tritt auf, wenn Ihr Körper mehr Flüssigkeit verliert als er aufnimmt. Wenn Sie dehydriert sind, kann Ihr Körper nicht wie beabsichtigt funktionieren. Während Sie Dehydration vielleicht mit extremen Temperaturen in Verbindung bringen, gibt es einige Dinge, die dazu beitragen können.

Ursachen für Dehydration sind:

    Fieber.

  • Starkes Schwitzen.

Ständiges Erbrechen oder Durchfall.

  • Häufiges Wasserlassen.

    Wer hat ein höheres Risiko für eine Dehydration des Körpers?

    Da Dehydration durch Krankheit oder extreme Hitze verursacht werden kann, kann jeder von uns anfällig dafür sein. Es gibt jedoch einige Populationen, die einem etwas höheren Risiko ausgesetzt sind.

      Wenn Sie im Freien arbeiten, empfiehlt die CDC, vor dem Arbeitstag zu trinken, wenn Sie bei hohen Temperaturen arbeiten. Wenn Sie dehydriert in den Arbeitstag starten, kann es schwieriger sein, das, was Ihr Körper verloren hat, wieder aufzufüllen.

          Ein älterer Erwachsener sein. Ältere Menschen haben möglicherweise ein höheres Risiko für Dehydration, da die Flüssigkeitsreserven Ihres Körpers mit zunehmendem Alter abnehmen. Ihr Körper kommt auch an den Punkt, an dem er Durst möglicherweise nicht effektiv kommuniziert.
        • Säuglinge und Kleinkinder sind gefährdet, weil sie dir nicht sagen können, wann sie durstig sind. Dehydration kann sich auch entwickeln, wenn sie krank sind.
              Wenn Sie eine chronische Erkrankung haben, sind Sie möglicherweise anfälliger für Dehydration, insbesondere wenn Sie an einer Verdauungsstörung leiden, die häufigen Durchfall verursacht. Medikamente können auch zu Dehydration führen, wenn sie Diuretika enthalten.

                  Wenn du schwanger bist, Hyperemesis gravidarum (HG) kann schweres Erbrechen verursachen und die Flüssigkeitszufuhr erschweren. In einigen Fällen benötigen Sie möglicherweise IV-Flüssigkeiten, um eine Austrocknung zu verhindern.

                      Wenn du ein Athlet bist, egal ob draußen, drinnen oder sogar im Wasser, Sportler können in jeder Umgebung dehydrieren. Bei intensiver körperlicher Aktivität steigt die Körpertemperatur an. Schweiß kühlt deinen Körper ab, aber du verlierst dabei Flüssigkeit und Elektrolyte. Sie können dehydriert werden, wenn beide nicht aufgefüllt werden.

                  Anzeichen von Dehydration und was wir tun können, um sie zu verhindern

                  Nachdem wir so lange eingesperrt waren, versuchen viele von uns, das Beste aus unserem Sommer zu machen – auch bei höheren Temperaturen. Um jedoch eine Dehydration oder sogar einen Hitzschlag zu verhindern, sagt Dr. Fertel, müssen wir hydratisiert bleiben.

                  “Das Wichtigste, was jemand tun kann, um eine hitzebedingte Krankheit zu vermeiden, ist, hydratisiert zu bleiben. Das ist wirklich wichtig, gerade jetzt, wo es draußen extrem heiß wird.“

                  DR. Fertel teilt einige Symptome mit, auf die Sie achten sollten.

                  “Wenn jemand dehydriert ist, verspürt er starken Durst. Sie urinieren möglicherweise auch nicht häufig. Dies sind Anzeichen dafür, dass Sie nicht genügend Flüssigkeit zu sich nehmen und zu Dehydration fortschreiten. Wenn Sie mehr in der Hitze unterwegs sind, fühlen Sie sich möglicherweise warm an und hören auf zu schwitzen. Was Sie erleben, kann sich zu einem Hitzschlag entwickeln. Und zu diesem Zeitpunkt haben Sie möglicherweise einen veränderten mentalen Status oder handeln nicht richtig.“

                  Sobald Sie erkennen, dass jemand dehydriert ist, empfiehlt Dr. Fertel, ihn aus der Hitze zu holen und ihm viel Flüssigkeit zu geben. Und bei Flüssigkeiten empfiehlt er dringend, den Alkohol in Ruhe zu lassen.

                  “Wenn wir über Flüssigkeitszufuhr sprechen, ist es wirklich wichtig, Wasser oder andere alkoholfreie Flüssigkeiten zu trinken, da Alkohol die Dehydration tatsächlich verstärken kann. Es kann ein Diuretikum sein und dazu führen, dass Sie mehr urinieren.“

                  Zusätzliche Anzeichen von Dehydration

                  Dr. Fertel berührte intensiven Durst, urinierte nicht so viel, Ihre Haut fühlte sich warm an und produzierte keinen Schweiß als Symptome einer Dehydration. Hier sind einige andere Anzeichen von Dehydration, auf die Sie achten sollten:

                    Gereizt oder ängstlich sein.

                  Kopfschmerzen, Delirium, Verwirrung.

                • Ermüdung.
                • Schwindel.

                Trockener Mund und/oder trockener Husten.

              Hohe Herzfrequenz bei niedrigem Blutdruck.

            Nicht hungrig, aber möglicherweise Heißhunger auf Zucker.

          • Gerötete Haut.
        • Schwellungen in den Füßen.

        Muskelkrämpfe.

      Hitzeunverträglichkeit oder Schüttelfrost.

    • Verstopfung.
  • Urin mit dunklerer Farbe (nicht hell oder klar).

    Wenn jemand verwirrt ist, ohnmächtig wird, nicht uriniert oder unter Schock steht, holen Sie sofort Hilfe. Gleiches gilt auch für schweres Atmen oder einen schnellen Herzschlag.

    Wie man Dehydration bei der Arbeit bei hohen Temperaturen verhindert

    Es ist am besten, proaktiv zu sein, um hydratisiert zu bleiben, wenn Sie im Freien arbeiten. Sie wollen nicht nur Wasser schlucken, wenn Sie bei der Arbeit sind. Trinken Sie Wasser, bevor Sie mit der Arbeit beginnen und bevor Sie Durst haben. Sobald Sie in der Hitze sind, trinken Sie alle 15 bis 20 Minuten eine Tasse Wasser (8 Flüssigunzen). Vermeiden Sie es, mehr als 48 Unzen Wasser oder Sportgetränke in einer Stunde zu trinken, da dies dazu führen könnte, dass die Salzmenge in Ihrem Blut zu stark absinkt. Und trinken Sie nach der Arbeit, um das zu ersetzen, was Sie möglicherweise durch Schwitzen verloren haben.

    Wann ist es für Kinder zu heiß, um draußen zu spielen?

    Kinder leben für diese Jahreszeit. Sie können den ganzen Tag mit ihren Freunden toben und ihren Lieblingssport in der Sommerliga spielen. Natürlich wollen wir, dass sie jede Minute nach dem Wahnsinn des letzten Sommers genießen. Aber wo ziehen wir die Grenze, wenn es darum geht, bei Hitze draußen zu spielen?

    DR. Sabella sagt, obwohl wir allen Grund zur Vorsicht haben, sollten wir Hitzeszenarien dennoch von Fall zu Fall abwägen.

    “Es gibt einige Empfehlungen, dass Kinder nicht draußen spielen sollten, wenn der Hitzeindex 90 Grad F erreicht. Dies ist sicherlich eine wichtige Empfehlung, aber es ist gut, die spezifischen Umstände zu berücksichtigen, wenn man entscheidet, ob es sicher ist Ihr Kind zum Spielen. Betrachten wir zum Beispiel zwei Kinder derselben Fußballmannschaft, die an einem heißen Tag ein Spiel spielen. Wenn ein Kind die Nacht zuvor trinkt, während des Spiels trinkt, Pausen macht und nach der Aktivität weiter trinkt, ist dieses Kind in einer viel sichereren Situation als ein Kind, das nicht richtig hydriert hat.“

    Wie man Dehydration bei Kindern verhindert

    Dr. Sabella sagt, dass Flüssigkeitszufuhr an diesen heißen und schwülen Tagen für jeden wichtig ist.

    „Für ältere Kinder und Jugendliche bleibt Wasser das bevorzugte Getränk zur Flüssigkeitszufuhr. Jugendliche können Sportgetränke trinken, um Elektrolyte wiederherzustellen, die sie möglicherweise durch übermäßiges Schwitzen und Sport verloren haben. Nach einer beträchtlichen Menge an kräftigem Training (etwa eine Stunde oder so) ist es in Ordnung, Sportgetränke in Verbindung mit Wasser zu trinken, um sich zu erholen.“

    Dr. Sabella sagt, dass Muttermilch oder Säuglingsnahrung eine gute Flüssigkeitsquelle für Säuglinge ist. Sie rät dringend davon ab, Säuglingen Wasser zu geben oder die Säuglingsnahrung damit zu verdünnen.

    Wie man erkennt, ob ein Baby oder Kleinkind dehydriert ist

    Die Identifizierung von Dehydration bei Kindern, insbesondere bei Babys und Kleinkindern, erfordert etwas mehr Nachforschung. Während kleine Kinder ihren Durst nicht mit Worten ausdrücken können, kann ihr Verhalten zeigen, wie sie sich fühlen.

    Hinweise auf Dehydration bei Säuglingen und Kleinkindern:

      Sie sind weniger verspielt und schläfrig.

      Sie können reizbarer sein als sonst.

    Die weiche Stelle am Kopf ist eingesunken.

  • Es gibt einen Rückgang der nassen Windeln.

    Weniger oder keine Tränen beim Weinen.

    „Bei Säuglingen können die Hinweise auf Dehydration subtil sein. Wenn Sie jedoch eines der Anzeichen bemerken, wenden Sie sich sofort an den Arzt Ihres Kindes.“

    Wie Sie feststellen können, ob ein älteres Kind dehydriert ist

    Ältere Kinder neigen dazu, mehr der bekannten Dehydrationssymptome zu zeigen als jüngere Kinder.

    Anzeichen von Dehydration bei älteren Kindern sind:

    Trockener Mund oder rissige Lippen.

  • Dunkler oder konzentrierter Urin.
  • Eine Abnahme des Wasserlassens.

    Gerötete Haut oder Haut, die sich trocken oder warm anfühlt.

  • Kopfschmerzen.
  • Schwindel, Schwäche, Schläfrigkeit oder Ohnmacht.
  • Reizbarkeit.
  • Krämpfe.
  • Verwechslung.
  • Auch hier sollten Sie den Arzt Ihres Kindes anrufen, wenn es diese Symptome zeigt.

    Bei Kindern jeden Alters sagt Dr. Sabella, dass Veränderungen beim Wasserlassen ein wichtiges Warnsignal sind. Der Urin eines Kindes sollte normalerweise klar oder hellgelb sein.

    „Wenn der Urin eines Kindes golden, dunkler oder konzentriert erscheint, deutet dies auf Dehydration hin und ist ein Hinweis darauf, dem Kind mehr Flüssigkeit zu geben . Darüber hinaus ist eine Abnahme des Wasserlassens oder nasse Windeln ein ernstes Anzeichen für Dehydration bei Kindern. Sie sollten den Arzt Ihres Kindes anrufen, wenn ein Säugling weniger als sechs nasse Windeln pro Tag hat oder wenn ein Kleinkind oder ein älteres Kind innerhalb von acht Stunden keine Urinausscheidung hat.“

    Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind Spielpausen, wenn es draußen heiß ist

    Es ist schwer, Kinder vom Spaß abzubringen, aber an den heißesten Tagen ist es notwendig. „Bei jedem Training oder jeder Aktivität ist es wichtig, für eine gute Flüssigkeitszufuhr bei Kindern zu sorgen. Wenn es draußen warm ist, ist Flüssigkeitszufuhr absolut notwendig und Kinder jeden Alters sollten alle 20 Minuten eine Pause einlegen. Diese Pausen sollten Kindern die Möglichkeit geben, zu trinken, sich auszuruhen, etwas Schatten zu bekommen und in einer klimatisierten oder kühleren Umgebung zu sein“, sagt Dr. Sabella.

    Kinderzucker oder Koffein

    Zwei Dinge, die nicht gut für Dehydration sind – Zucker und Koffein. Wenn Ihr Kind dehydriert ist, sagt Dr. Sabella, dass zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke keine gesunden Optionen sind. Halte dich auch von Energy-Drinks und koffeinhaltigen Getränken fern. Sie sagt, das Koffein kann als Diuretikum wirken und dazu führen, dass ein Kind mehr uriniert.

    About admin

    Check Also

    Beste Übungen für Osteoarthritis (OA) des Knies

    Beste Übungen für Osteoarthritis (OA) des Knies

    Wenn es um Osteoarthritis geht, ist es unvermeidlich, dass sie sich in den Knien befindet. …

    Bir cevap yazın

    E-posta hesabınız yayımlanmayacak.