Funktionieren Fatburner wirklich? Das sagen Experten

In unserer größenbesessenen Kultur ist Gewichtsverlust ein großes Geschäft. Die Amerikaner geben jährlich mehr als 2 Milliarden US-Dollar für Tabletten zur Gewichtsreduktion aus. Aber funktionieren diese sogenannten „Fatburner“-Ergänzungen? Und noch wichtiger – sind sie sicher?

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website unterstützt unsere Mission. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Richtlinie

„Vorsichtig vorgehen“, warnt die registrierte Ernährungsberaterin Melissa Matteo, RD. Um Fatburner besser zu verstehen, sagt Matteo uns, ob sie funktionieren, was in ihnen steckt und einige gesündere und sicherere Alternativen.

Was sind Fatburner?

Fatburner sind Nahrungsergänzungsmittel, die natürliche oder künstliche Verbindungen enthalten können. Die Produkte behaupten, Menschen zu helfen, Pfunde zu verlieren und eine geformtere Form zu erhalten.

Funktionieren Fatburner?

Die Antwort? Vielleicht. Aber erwarte keine Wunder.

Trotz ihres Namens lassen Fatburner die Fettzellen nicht wirklich in Rauch aufgehen. Stattdessen versuchen sie, die Gewichtsabnahme auf andere Weise voranzutreiben. Sie könnten:

    Ihren Stoffwechsel steigern, damit Sie mehr Kalorien verbrennen.

Reduzieren Sie die Fettmenge, die Ihr Darm absorbiert.

Unterdrücke deinen Appetit, damit du weniger Kalorien zu dir nimmst.

Zumindest funktionieren sie theoretisch so. Einige der Inhaltsstoffe von Fatburnern wurden mit einer geringen Gewichtsabnahme in Verbindung gebracht. Aber die meisten dieser Nahrungsergänzungsmittel wurden nicht in wissenschaftlichen Studien getestet.

Noch wichtiger ist jedoch, dass Fatburner nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) reguliert werden. Das bedeutet, dass Hersteller alle möglichen Aussagen über ihre Produkte machen können, auch wenn sie keine Beweise dafür haben. „Da die FDA sie nicht reguliert, kennen wir ihre Wirksamkeit nicht wirklich“, warnt Matteo.

Gemeinsame Inhaltsstoffe in Fatburnern

Es gibt Dutzende von Inhaltsstoffen in Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsreduktion, einschließlich pflanzlicher Inhaltsstoffe und anderer Verbindungen . Einige der häufigsten Zutaten sind:

Koffein

Koffein stimuliert Ihr Nervensystem und kann helfen, Kalorien zu verbrennen. Nahrungsergänzungsmittel können jedoch viel mehr Koffein enthalten als Kaffee, Tee, Schokolade oder andere natürliche Quellen. Zu viel Koffein kann Nervosität, Nervosität, Schlaflosigkeit und sogar eine gefährlich hohe Herzfrequenz verursachen.

Grüntee-Extrakt

Viele Fatburner enthalten Extrakte aus grüner Tee. Diese Zutat kann helfen, Kalorien zu verbrennen und kann die Menge an Fett reduzieren, die Sie aus der Nahrung aufnehmen. „Aber der Gewichtsverlust ist nicht so signifikant“, sagt Matteo. “Sie würden wahrscheinlich mehr Kalorien verbrennen, wenn Sie jeden Tag einen flotten Spaziergang machen.”

Carnitin

Diese Verbindung hilft bei Ihrem Stoffwechsel und gibt Ihnen Energie. Es kommt in vielen Fleisch- und Milchprodukten vor und wird von Leber und Nieren auf natürliche Weise hergestellt. Aber die Forschung zu den Vorteilen der Gewichtsabnahme ist gemischt. Zu viel Carnitin kann Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und einen fischigen Körpergeruch verursachen.

Yohimbe

Dieser Pflanzenstoff stammt aus der Rinde von An immergrüner Baum. Es ist in vielen Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsabnahme enthalten, aber es gibt sehr wenig Forschung darüber. Außerdem kann es gefährlich sein. Yohimbe kann Kopfschmerzen, Angstzustände, Unruhe und erhöhten Blutdruck verursachen. In hohen Dosen kann es sogar zu Herzproblemen und Nierenversagen kommen.

Lösliche Ballaststoffe

Einige Fatburner enthalten Inhaltsstoffe mit hohem Löslichkeitsgehalt Faser. „Ballaststoffe erhöhen nicht die Fettverbrennung, aber sie helfen, den Appetit zu kontrollieren. Und lösliche Ballaststoffe können dazu beitragen, dass Ihr Körper einen Teil des Fetts aus den Lebensmitteln, die Sie essen, nicht aufnimmt“, sagt Matteo. Einige ballaststoffreiche Inhaltsstoffe, die in Nahrungsergänzungsmitteln üblich sind, umfassen:

    Beta-Glucane.

Glucomannan.

Guarkernmehl.

Andere Zutaten

Fatburner können auch viele andere Zutaten enthalten, wie zum Beispiel:

      Paprika.
    • Chrom.
    • Konjugierte Linolsäure.

    Forskolin.

Fucoxanthin.

  • Garcinia Cambogia.
  • Seetang.
  • Himbeerketone.

    Viele Nahrungsergänzungsmittel enthalten Dutzende von Inhaltsstoffen oder mehr, daher kann es schwer zu sagen sein, wie sie sein könnten Ihre Gesundheit beeinträchtigen.

    „Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme enthalten eine ganze Reihe von Kräutern und anderen Inhaltsstoffen, und die Dosierung ist nicht immer aufgeführt“, sagt Matteo. “Ich würde nicht empfehlen, einen dieser rezeptfreien Fatburner zu verwenden.”

    Sind Fatburner sicher?

    Fatburner haben viele Schläge gegen sie. Sie sind nicht reguliert, enthalten fragwürdige Inhaltsstoffe und geben Ihnen wahrscheinlich keine geformte Form. Und einige von ihnen sind geradezu gefährlich.

    Wenn Sie diese Nahrungsergänzungsmittel in Betracht ziehen, besprechen Sie dies zuerst mit Ihrem Arzt oder Apotheker. „Patienten sagen nicht immer, welche Nahrungsergänzungsmittel sie einnehmen. Aber Inhaltsstoffe in Fettverbrennern können mit Medikamenten interagieren und ernsthafte Probleme verursachen, daher ist es wichtig, dass Ihr Arzt darüber informiert ist“, sagt Matteo.

    Fett auf natürliche Weise verbrennen

    Anstelle von Nahrungsergänzungsmitteln zur Fettverbrennung empfiehlt Matteo, stattdessen auf Ihre Ernährung zu achten. „Sie können einen natürlichen Ansatz verfolgen, mit Lebensmitteln und Getränken, die Substanzen enthalten, die die Gewichtsabnahme fördern können“, sagt sie.

    Kaffee und grüner Tee

    Um Überdosierungen und mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden, rät Matteo, auf koffeinhaltige Nahrungsergänzungsmittel zu verzichten oder Grüner Tee Extrakt. Genießen Sie stattdessen ein paar Tassen gebrühten Kaffee oder grünen Tee, um die möglichen Vorteile zu nutzen. „Vermeiden Sie es einfach, viel Sahne und Zucker hinzuzufügen, besonders wenn Ihr Ziel darin besteht, Gewicht zu verlieren“, fügt sie hinzu.

    Protein

    “Unser Körper muss härter arbeiten, um Proteine ​​​​abzubauen als Kohlenhydrate oder Fette, also erhöhen Sie die Proteinzufuhr in Ihrem Ernährung kann deinen Stoffwechsel ankurbeln“, sagt Matteo. Protein hilft auch, den Appetit zu kontrollieren.

    Aber zu viel Protein kann dazu führen, dass du viel mehr Kalorien zu dir nimmst, als du benötigst – also Gewichtszunahme statt Gewichtsverlust. Um es nicht zu übertreiben, empfiehlt Matteo, Protein aus Ihrer Nahrung zu sich zu nehmen, anstatt Proteinshakes oder Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen. „Huhn, Truthahn, Eier und Fisch sind großartige Quellen für mageres Protein“, sagt sie.

    Ballaststoffe

    Ballaststoffe sind auch eine gute Wahl, wenn Sie Fett verlieren möchten. Aber Ergänzungen sind nicht der beste Weg, um es zu bekommen, sagt Matteo. „Wir verdauen Ballaststoffe am besten, wenn wir sie aus der Nahrung und nicht aus Nahrungsergänzungsmitteln beziehen.“ Zum Glück gibt es viele leckere ballaststoffreiche Lebensmittel zur Auswahl.

    Unterm Strich

    Es gibt leider keine Wunderergänzung, um die Pfunde sicher wegzuschmelzen. „Jeder möchte eine schnelle Lösung. Aber wenn es zu schön klingt, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch“, fügt sie hinzu. „Wenn es um Gewichtsverlust und Fettverbrennung geht, gibt es keine magische Pille.“

    About admin

    Check Also

    Beste Übungen für Osteoarthritis (OA) des Knies

    Beste Übungen für Osteoarthritis (OA) des Knies

    Wenn es um Osteoarthritis geht, ist es unvermeidlich, dass sie sich in den Knien befindet. …

    Bir cevap yazın

    E-posta hesabınız yayımlanmayacak.