Kosten und Naratriptan: So finden Sie Einsparungen und mehr

Wenn Sie nach Behandlungsmöglichkeiten für Migräne suchen, möchten Sie vielleicht mehr über Naratriptan (Amerge) erfahren. Dies beinhaltet Informationen zu den Kosten.

Naratriptan ist ein verschreibungspflichtiges Generikum, das zur Behandlung von Migräne-Kopfschmerzen mit oder ohne Aura bei Erwachsenen verwendet wird. Bei Aura können andere Symptome vor oder während eines Migränekopfschmerzes auftreten, wie z. B. das Sehen von Funken oder Linien in Ihrem Sehvermögen oder das Hören von Klingeln in Ihren Ohren.

Dieses Medikament wird zur Behandlung von Migräne, die bereits auftritt. Es wird nicht zur Vorbeugung von Migräne verwendet.

Naratriptan gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Serotonin-Agonisten bezeichnet werden. Sie können auch Naratriptan hören, das als Triptan-Medikament bezeichnet wird. Es ist als Tablette erhältlich, die Sie bei Bedarf oral einnehmen können.

Lesen Sie weiter, um Details zu Naratriptan und den Kosten zu erfahren und wie Sie bei Rezepten Geld sparen können.

Hinweis:

Weitere Informationen zu Naratriptan erhalten Sie von Ihrem Arzt oder Apotheker.

Der Preis für Naratriptan kann variieren. Ihre Kosten können von Ihrem Behandlungsplan, Ihrem Versicherungsschutz und der von Ihnen verwendeten Apotheke abhängen.

Um herauszufinden, wie viel Sie für Naratriptan bezahlen werden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker , oder Versicherungsanbieter.

Naratriptan ist ein Generikum. Dies bedeutet, dass es sich um eine exakte Kopie des Wirkstoffs in einem Markenmedikament handelt. Ein Generikum gilt als genauso sicher und wirksam wie das Originalarzneimittel. Und Generika kosten in der Regel weniger als Markenmedikamente.

Naratriptan ist in einer Markenversion namens Amerge erhältlich. Um herauszufinden, wie sich die Kosten von Amerge und Naratriptan vergleichen lassen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Versicherungsanbieter.

Wenn Ihr Arzt Naratriptan verschrieben hat und Sie daran interessiert sind, Amerge zu verwenden Sprechen Sie stattdessen mit Ihrem Arzt. Sie mögen eine Vorliebe für die eine oder andere Version haben. Darüber hinaus müssen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse erkundigen. Dies liegt daran, dass es möglicherweise nur das eine oder andere Medikament abdeckt.

Wenn Sie Naratriptan über einen längeren Zeitraum einnehmen, können Sie Ihre Kosten möglicherweise auf folgende Weise senken:

  • Besorgen Sie sich eine 90-Tage-Versorgung mit Ihren Medikamenten. Sie können möglicherweise eine 90-Tage-Versorgung mit Naratriptan erhalten, wenn dies von Ihrer Versicherungsgesellschaft genehmigt wurde. Dies könnte Ihre Zahl der Besuche in der Apotheke reduzieren und dazu beitragen, die Kosten für Naratriptan zu senken. Wenn Sie an einer 90-Tage-Versorgung dieses Medikaments interessiert sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Versicherungsanbieter.
  • Besorgen Sie sich Ihre Medikamente in einer Versandapotheke.

  • Per Post – Apotheke bestellen kann helfen, die Kosten von Naratriptan zu senken. Außerdem können Sie Ihre Medikamente erhalten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Einige Medicare-Pläne können dazu beitragen, die Kosten für Versandmedikamente zu decken. Möglicherweise können Sie auch eine 90-Tage-Versorgung des Medikaments per Post bestellen. Wenn Sie nicht krankenversichert sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Sie können Ihnen möglicherweise Online-Apothekenoptionen vorschlagen, die für Sie funktionieren könnten.

      Wenn Sie Hilfe zur Deckung der Kosten von Naratriptan oder zum Verständnis Ihrer Versicherung benötigen, besuchen Sie diese Websites:

      • Bedarfsbedürftige
    • Medizin-Assistenz-Tool

    Auf diesen Seiten können Sie Hier finden Sie Versicherungsinformationen, Details zu Drogenhilfeprogrammen und Links zu Sparkarten und anderen Dienstleistungen.

    Wenn Sie Fragen zur Bezahlung von Naratriptan haben, möchten Sie vielleicht auch sprechen mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

    Wenn Sie noch Fragen zu den Kosten von Naratriptan haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Sie können Ihnen möglicherweise eine bessere Vorstellung davon geben, was Sie für dieses Medikament bezahlen werden. Wenn Sie jedoch krankenversichert sind, müssen Sie mit Ihrem Versicherungsanbieter sprechen, um die tatsächlichen Kosten zu erfahren, die Sie für Naratriptan zahlen würden.

    Beispiele für Fragen, die Sie vielleicht stellen möchten Ihr Arzt, Apotheker oder Versicherungsanbieter umfasst:

  • Wie viel wird mein Kosten für Naratriptan aus eigener Tasche?
  • Wird meine Naratriptan-Dosis meine Kosten für das Medikament ändern? ?
  • Wenn ich mir Naratriptan nicht leisten kann, welche anderen Behandlungsmöglichkeiten stehen mir dann zur Verfügung?

    Für Geschichten aus erster Hand und Tipps zum Umgang mit Ihrem Zustand, Melden Sie sich für den Migräne-Newsletter von Healthline an.

    Haftungsausschluss: Healthline hat alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass alle Informationen sachlich richtig, vollständig und aktuell sind. Dieser Artikel sollte jedoch nicht als Ersatz für das Wissen und die Expertise eines zugelassenen medizinischen Fachpersonals verwendet werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder ein anderes medizinisches Fachpersonal konsultieren, bevor Sie Medikamente einnehmen. Die hierin enthaltenen Arzneimittelinformationen können sich ändern und sollen nicht alle möglichen Anwendungen, Anweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnungen, Arzneimittelwechselwirkungen, allergischen Reaktionen oder Nebenwirkungen abdecken. Das Fehlen von Warnhinweisen oder anderen Informationen für ein bestimmtes Arzneimittel bedeutet nicht, dass das Arzneimittel oder die Arzneimittelkombination sicher, wirksam oder für alle Patienten oder alle spezifischen Anwendungen geeignet ist.