The Freshman 15: Ursachen und Tipps zur Vorbeugung

Viele College-Studenten sind mit dem Begriff „Freshman 15“ vertraut.

Er wird verwendet, um die „15 Pfund (7 kg)“ zu beschreiben, die Studenten in ihrem ersten Jahr an der Hochschule dazu neigen, zuzunehmen.

Studenten können während ihres ersten Studienjahres aus verschiedenen Gründen an Gewicht zunehmen, z Freshman 15 ist, überprüft mögliche Ursachen und gibt Tipps, um eine Gewichtszunahme im College zu verhindern.

Der Begriff „Freshman 15“ wird in Amerika häufig verwendet, um das Gewicht zu beschreiben, das Studenten während ihres ersten Studienjahres am College tendenziell zunehmen etwa 15 Pfund (7 kg).

Obwohl College-Studenten im ersten Jahr nicht genau 7 kg zunehmen, zeigen Studien, dass die meisten College-Studenten im ersten Jahr etwas an Gewicht zunehmen.

Zum Beispiel fanden Forscher in einer Überprüfung von 32 Studien heraus, dass mehr als 60 % der College-Studenten während ihres ersten Studienjahres durchschnittlich 3,5 kg zunahmen (1).

Das ist eine schnellere Gewichtszunahme als im Rest der Bevölkerung (1 ).

Diese Gewichtszunahme ist vielleicht nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass das College für Studenten eine große Veränderung des Lebensstils darstellt. Es ist auch das erste Mal, dass viele Schüler ihre eigenen Entscheidungen in Bezug auf Essen und Bewegung treffen (2).

Zusammenfassung

“Freshman 15” ist ein Begriff für die Gewichtsschüler neigen dazu, im ersten Jahr an der Hochschule zu gewinnen. Obwohl es nicht genau 7 kg wiegt, deuten Studien darauf hin, dass die meisten Schüler im ersten Jahr etwas an Gewicht zunehmen.

Es gibt viele Gründe, warum College-Studenten im ersten Jahr an Gewicht zunehmen können.

Die folgenden Informationen erklären einige – aber nicht alle — der häufigsten Gründe für eine Gewichtszunahme.

Essen in Schlafsälen und bei gesellschaftlichen Veranstaltungen

In den Vereinigten Staaten ziehen die meisten Studenten auf den Campus ihrer Schule, wo sie für die Dauer des Semesters im Voraus bezahlte Mahlzeiten erhalten.

Da das Kochen in den Schlafsälen schwierig und manchmal unmöglich ist, wenn Sie keinen Zugang zu Kücheneinrichtungen haben, sind Essenspläne normalerweise die beste Wahl.

Bei Essensplänen müssen Sie normalerweise Ihren Studentenausweis oder Ihre Prepaid-Mahlzeitkarte durchziehen, um in die Cafeteria zu gelangen, wo Sie Ihr Tablett mit dem, was Sie essen möchten, füllen können.

Obwohl viele Campus-Menüs gesunde Optionen bieten, kann es verlockend sein, sich für weniger gesunde verarbeitete Lebensmittel zu entscheiden, insbesondere wenn die Menschen in Ihrer Umgebung diese weniger gesunden Lebensmittel essen oder wenn Sie eine lange, stressiger Tag des Lernens und der Aktivitäten (3).

Es kann auch schwieriger sein, die Portionsgrößen zu kontrollieren, wenn das Essen serviert in einem „all you can eat“-Format, was zu einer höheren Kalorienaufnahme beitragen könnte, die zu einer Gewichtszunahme führt.

Das College umfasst auch viele gesellschaftliche Veranstaltungen verschiedener Vereine, Organisationen und Schlafsäle. Sie beinhalten in der Regel Essen, und die Auswahl beschränkt sich oft auf Speisen zum Mitnehmen wie Pizza.

Eine Studie mit 756 College-Studenten im ersten Jahr ergab, dass Studenten, die auf dem Campus lebten, nach ihrem College-Start im Allgemeinen aßen weniger gesunde Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Milchprodukte (4).

Essen spät in der Nacht

Kalorien zählen nicht mehr, wenn sie nachts konsumiert werden. Studien zeigen jedoch, dass späte Esser insgesamt dazu neigen, mehr Kalorien zu sich zu nehmen.

In einer Studie fanden Forscher heraus, dass Menschen, die zwischen 23 Uhr und 5 Uhr morgens aßen, rund 500 Kalorien mehr pro Tag zu sich nahmen und etwa 3,5 zunahmen Pfund (1,6 kg) mehr pro Jahr als Menschen, die nur tagsüber aßen (5).

Ein Grund denn dies kann sein, dass Menschen, die normalerweise spät in der Nacht essen, dazu neigen, bequemere, weniger gesunde, kalorienreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen, da es schwieriger sein kann, spät in der Nacht gesunde Lebensmittel zu wählen.

Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn Sie auf dem Campus mit begrenzten Essensmöglichkeiten außerhalb der Mensa sind.

Darüber hinaus legen Studien nahe, dass bis zu 60 % der College-Studenten leiden aus verschiedenen Gründen unter Schlafmangel, z. B. weil sie zu spät lernen (6).

Menschen mit Schlafmangel neigen dazu, mehr Kalorien zu sich zu nehmen und sehnen sich nach Nahrungsmitteln, die bequem und weniger gesund sind und mehr Kalorien enthalten (7, 8).

Stress und emotionales Essen

Die College-Erfahrung kann sowohl aufregend als auch stressig sein.

Viele Studierende werden durch den Druck gestresst, Prüfungen gut zu bestehen, ihr Studium mit dem gesellschaftlichen Leben in Einklang zu bringen und die finanzielle Belastung durch Studienkredite zu bewältigen.

Studien haben gezeigt, dass Menschen, die gestresst sind, eher aus Gründen wie veränderten Hungerhormonen und erhöhtem Heißhunger zunehmen (9, 10, 11).

Außerdem suchen viele Menschen in stressigen Zeiten nach Trost beim Essen. Zu diesen Zeiten neigen sie dazu, sehr schmackhafte, weniger nahrhafte Lebensmittel mit hohem Zucker- und Fettgehalt wie Eiscreme, Schokolade, Lutscher und Kartoffelchips zu sich zu nehmen (12).

Erhöhter Alkoholkonsum

College ist der Lebensabschnitt, in dem viele Menschen anfangen, Alkohol zu trinken.

Während das gelegentliche Trinken wahrscheinlich nicht zu einer großen Gewichtszunahme beiträgt, kann starkes Trinken während Ihres ersten Lebensjahres schnell überschüssige Kalorien ansammeln.

Studien schätzen, dass mehr als 30 % der amerikanischen College-Studenten stark trinken, wobei mehr als 42 % der Studenten von einer oder mehreren Episoden starken Alkoholkonsums in einem Monat berichten (definiert als mehr als fünf Standardgetränke für Männer und vier für Frauen) (13).

Häufiger Alkoholkonsum kann Ihre Kalorienaufnahme schnell erhöhen und zu Gewichtszunahme, da Alkohol selbst 7 Kalorien pro Gramm liefert. Auch alkoholische Getränke können je nach verwendetem Mixer zusätzliche Kalorien aus Kohlenhydraten und Fett enthalten.

Abgesehen von der einfachen Erhöhung Ihrer Kalorienzufuhr kann Alkohol Ihr Gewicht auch auf andere Weise beeinflussen.

Wenn Sie Alkohol trinken, zieht es Ihr Körper vor, ihn vor Kohlenhydraten oder Fett zu verstoffwechseln, was bedeutet, dass Kalorien aus diesen Nährstoffen wahrscheinlich eher als Fett gespeichert werden ( 14).

Außerdem deuten Studien darauf hin, dass Alkohol nicht nur Ihren Appetit steigern kann, sondern auch, dass Sie bei einem Rausch die Hemmungen gegenüber dem Essen verringern. Dies kann bedeuten, dass Sie eher weniger nahrhafte, fettreiche, salzreiche Lebensmittel wählen (15, 16, 17, 18).

Sesshaftes Verhalten

Bewegung ist großartig für Ihre körperliche und geistige Gesundheit. Studien haben jedoch ergeben, dass Menschen beim Übergang von der High School zum College tendenziell weniger aktiv sind (19, 20).

Außerdem neigen College-Studenten dazu, mehr sitzende Tätigkeiten auszuüben, wie z. B. längeres Sitzen. Eine Analyse von 125 Studien an Studierenden ergab, dass Studierende im Durchschnitt mehr als 7 Stunden pro Tag sitzen (21).

Langes Sitzen bedeutet, dass Sie im Laufe des Tages weniger Kalorien verbrennen, was zu einer Gewichtszunahme führen kann – insbesondere wenn Sie sich genauso ernähren wie zu Zeiten, in denen Sie aktiver waren, z. B. in der High School.

Studien haben auch mehr sitzendes Verhalten mit einer Reihe von negativen gesundheitlichen Folgen sowie erhöhten Angst-, Depressions- und Stressgefühlen in Verbindung gebracht, die für das allgemeine Wohlbefinden nicht gut sind (

22, 23, 24).

Zusammenfassung

Es gibt verschiedene Ursachen für eine Gewichtszunahme während des ersten Studienjahres, wie das Essen in Wohnheimen, gesellschaftliche Veranstaltungen, spätes Essen, Stress und emotionales Essen, erhöhter Alkoholkonsum und verminderte körperliche Aktivität.

Auch wenn eine Gewichtszunahme im College unvermeidlich erscheint, gibt es viele Dinge, die Sie tun können, um dies zu verhindern und sich langfristig besser zu fühlen.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihr Gewicht im College zu kontrollieren.

Bleiben Sie aktiv

Zunächst ist es eine gute Idee, sich zu bemühen, während der Studienzeit aktiv zu bleiben.

Versuchen Sie es Finden Sie Aktivitäten, die Ihnen Spaß machen, und planen Sie regelmäßige Bewegung in Ihre wöchentliche Routine ein. Du könntest joggen, einem YouTube-Workout folgen, Gewichte heben oder an einem Gruppenfitnesskurs teilnehmen.

Die Steigerung deiner täglichen Aktivität bedeutet nicht unbedingt, dass du ins Fitnessstudio gehen oder mehr Sport treiben musst. Einfache Dinge wie das Gehen zu Ihrem Unterricht oder das Treppensteigen anstelle des Aufzugs können auf lange Sicht einen Unterschied machen.

Bereite gesunde Snacks zu

Wenn du neigst um spät in der Nacht zu lernen und Snacks zu brauchen, um konzentriert zu bleiben, bereiten Sie im Voraus einige gesunde Snacks zu, die Sie konzentriert halten, Ihren Appetit zügeln und Ihnen helfen, weniger nahrhafte, kalorienreiche Kost zu vermeiden.

Es ist Es ist auch eine gute Idee, einige gesunde Snacks in Ihrem Schlafsaal zu haben, um den Drang zu reduzieren, verarbeitete Lebensmittel zu essen, wenn Hunger oder Heißhunger auftreten.

Hier sind einige großartige gesunde und praktische Snack-Optionen, die Sie in Ihrem Zimmer:

  • Beeren.

    Beeren sind großartig, da sie kalorienarm, aber reich an Nährstoffen und Antioxidantien sind.

Nüsse.

Nüsse sind ein großartiger Snack, reich an herzgesunden Fetten und Proteinen.

    Nuss- und Trockenobstriegel.

    Snackriegel mit Trockenfrüchten und Nüssen sind extrem tragbar und pa ck hohe Mengen an Proteinen, Ballaststoffen und Kalorien.

Apfel- oder Bananenscheiben mit Nussbutter.

Obst mit Nussbutter ist ein großartiger, sättigender Snack, der gesunde Kohlenhydrate mit Quellen kombiniert von gesundem Fett und Protein.

Karotten- oder Selleriestangen mit Hummus.

Dies ist ein kalorienarmer Snack, der reich an Ballaststoffen und Nährstoffen ist.

  • Einfaches Popcorn mit Luftknall .

    Air-Popped Popcorn ist ein kalorienarmer Snack, der eine hohe Menge an Ballaststoffen enthält, die helfen können, Ihre Verdauung regelmäßig zu halten.

  • Ruckartig. Jerky kann ein praktischer und sättigender Snack sein, den Sie in Ihrem Zimmer aufbewahren können. Es ist reich an Proteinen, aber achte auf die Portionsgrößen, da es auch viel Salz enthalten kann.

    Es ist auch ein eine gute idee, zuckerhaltige getränke und alkohol zu reduzieren. Sie haben im Allgemeinen viele leere Kalorien und einen Mangel an Nährstoffen, und sie dämpfen Ihren Appetit nicht so wie Vollwertkost (25).

    Füllen Sie Ihren Teller mit nährstoffreichen Lebensmitteln

    Wenn es darum geht, durch den Speisesaal zu navigieren, füllen Sie Ihren Teller zunächst mit viel Gemüse, Obst, Vollkornprodukten wie braunem Reis und einer Quelle für mageres Protein wie Fisch, Hühnchen oder Bohnen.

    Wenn Sie Ihren Teller mit gesünderen, nährstoffreichen Lebensmitteln wie diesen füllen, bleibt weniger Platz für ungesunde Lebensmittel.

    Aufbau eines ausgewogenen Tellers mit einer Kombination aus ballaststoffreichen Vollkornprodukten, bunten Produkten und mageres Protein hilft Ihnen auch, länger satt zu bleiben, gibt Ihnen die Energie, um einen langen Tag voller Unterricht und Lernen zu überstehen, und hilft, unerwünschte Gewichtszunahme zu verhindern.

    Bewältigen Sie Ihren Stresslevel

    Stress kann schwer zu bewältigen sein und kann Ihr Gewicht und Ihre geistige Gesundheit beeinträchtigen.

    Es gibt viele Ansätze zur Stressbewältigung, daher ist es eine gute Idee, sich etwas Zeit zu nehmen, um herauszufinden, welche gesunden Wege zur Stressbewältigung für Sie am besten geeignet sind.

    Einige großartige Möglichkeiten, um Stress abzubauen, sind:

      Zeit im Freien verbringen

  • im Park spazieren gehen oder im Freien wandern
      Atemübungen üben
  • Yoga machen
  • Meditieren

      Musik hören, die dir Spaß macht

    • auf der Suche nach einer sinnvollen sozialen Verbindung

        Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen gesunden Weg zur Stressbewältigung zu finden, ziehen Sie in Betracht, nach Hilfe von einem Berater für psychische Gesundheit an Ihrer Hochschule.

        Zusammenfassung

        Du kannst viele machen Dinge um eine Gewichtszunahme zu vermeiden, wie zum Beispiel Wege zu finden, um aktiv zu bleiben, nahrhafte Snacks zur Hand zu haben, gesündere Optionen aus der Kantine zu wählen und gesunde Wege zur Stressbewältigung zu finden.

      • Der Begriff „Freshman 15“ ist ein Begriff, der verwendet wird, um das Gewicht zu beschreiben, das einige Studenten während ihres ersten Jahres an der Hochschule zunehmen können.

        Obwohl es nicht genau 7 kg wiegt, deuten Studien darauf hin, dass viele College-Studenten im ersten Jahr im ersten Jahr durchschnittlich etwa 3,5 kg zunehmen.

        Es gibt viele Gründe für diese Gewichtszunahme, wie das Essen in Schlafsälen, das Essen bei gesellschaftlichen Veranstaltungen und das Essen spät in der Nacht.

        Um Ihr Gewicht zu kontrollieren, können Sie Ihr Im ersten Jahr auf dem College könnten Sie einige der Tipps in diesem Artikel ausprobieren, z.

        About admin

        Check Also

        Ihr Feel Great Weight Cardio-Plan

        Ihr Feel Great Weight Cardio-Plan

        Möchtest du dauerhaft abnehmen? „Der Schlüssel ist, konsequent auf eine Weise zu trainieren, die Kalorien …

        Bir cevap yazın

        E-posta hesabınız yayımlanmayacak.